Helfen Sie Ihrer 3D-CAD-Software, große Baugruppen besser zu handhaben.

Posted by

Das ist laut Peter Hollmer, einem Creo Parametic Supportspezialisten, der seit 20 Jahren (ja, seit dem letzten Jahrhundert!) Anwendern in seinem Unternehmen hilft. Er präsentiert dieses Jahr auf der LiveWorx, aber vor der großen Show haben wir ihn gebeten, etwas von dem Wissen für Blog-Leser zu teilen. Hier ist, was er uns gesagt hat.
Welche sind einige der größten Herausforderungen beim Einsatz großer Baugruppen in 3D-CAD-Software?
Die Kommunikation bleibt die größte Herausforderung bei der Arbeit mit großen Baugruppen. Sie können die elegantesten vereinfachten Wiederholungen, eine brillante Layerstruktur und eine erstklassige Modelcheck-Suite haben, aber wenn jeder, der zu diesem Design beiträgt, nicht auf dem gleichen Notenblatt ist, kann es schnell zu einem Chaos werden.

Sie wissen wahrscheinlich, dass es mehr als eine Möglichkeit gibt, große Baugruppen in einer 3D-CAD-Software zu verwalten. Vereinfachte Wiederholungen, Skelettmodelle und Schrumpffolien helfen dabei, dass die Produktdesigns nicht unter dem Gewicht komplizierter Baugruppen in Creo Parametric stecken bleiben. Allerdings braucht es oft mehr als clevere Werkzeuge, um den Zeitplan einzuhalten.

Indem Sie die Mitarbeiter im Protokoll schulen, ihnen zeigen, wie die Wiederholungen und Ebenen eingerichtet sind, und kommunizieren, wie man Fehler bei der Modellprüfung behebt, können Sie verhindern, dass Ihre Baugruppe unhandlich wird. Alle Designs laufen Gefahr, dass jemand, der mit dem Protokoll nicht vertraut ist, etwas einführt, das Ihre Leistung schnell beeinträchtigen kann. Die Kontrolle darüber ist der Schlüssel, um die Leistung kontrollierbar zu halten.
Was ist eine Sache, die ein Konstrukteur heute anfangen kann, um seine Baugruppen besser zu handhaben?
Die einfachste Sache ist, einen leeren vereinfachten Repräsentanten in Ihrer Start-Assembly-Datei zu erstellen. Später, wenn Ihr Hauptrepräsentant problematisch wird, können Sie den leeren Repräsentanten als Hintertür verwenden. Öffnen Sie Ihre Baugruppe als leeren Vertreter und erstellen Sie dann im Handumdrehen einen neuen Vertreter. Fügen Sie Teile in kleine Gruppen ein, bis Sie etwas Leichteres haben, das dennoch die jeweilige Aufgabe, Ansicht oder Präsentation kommuniziert.
Sie haben über die “out-of-the-box”-Nutzung der Modellstruktur in 3D-CAD-Software gesprochen. Was ist ein Beispiel dafür?
Dies geht Hand in Hand mit dem leeren Vertreter in Creo Parametic. Wenn Sie einige Informationen über Ihre Baugruppe benötigen, aber das Öffnen des Masterrepräsentanten ein Problem ist, können Sie den leeren Vertreter trotzdem öffnen. Konfigurieren Sie anschließend Ihren Modellbaum, um die Parameter, Masseneigenschaften oder andere Informationen von Submodellen aufzurufen. Klicken Sie auf Alles erweitern, um jede Unterbaugruppe und jedes Einzelteil zu öffnen, und speichern Sie dann Ihren Modellbaum als Textdatei. Öffnen Sie das in einer anderen Anwendung und jonglieren Sie mit den Daten nach Ihren Wünschen, ohne jemals Ihre Master Rep Top-Level Assembly vollständig öffnen zu müssen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *